Sterne?

Wie uncool ist es eigentlich, ein Licht für sein BMX-Rad zu haben?



Mond?

Ich hab jetzt auch ein Licht für mein BMX-Rad.



Sonne?

Ich will jetzt endlich wieder BMX fahren.



Entwurf

Meine heiss und innig geliebte beste Freundin hat die merkwürdige Angewohnheit mir ausnahmslos jede Kettenmail, die sie kriegt, zu forwarden. Also nicht nur mir, sondern einfach ihrem gesamten E-Mail-Verteiler. Heute bekam ich wieder eine in der ich aufgefordert wurde, eine Online-Petition gegen japanischen Walfang zu unterzeichnen. Dabei war noch ein LInk zu einem YouTube-Video, auf welchem das Grauen wohl noch einmal gezeigt wurde, ich weiss es nicht, denn ich sah es nicht. Und das hat nicht etwa mit den Worten zu tun, mit denen das Video in der Kettenmail angekündigt wurde (”Hier könnt ihr mal gucken, wenn ihr es aushaltet…”), sondern weil es mich schlicht und ergreifend einfach nicht interessierte. Solche Kettenmails erwecken bei mir nicht den Anschein hier irgendwas für irgendeine Sache zu tun, sondern gier etwas zu tun um sich selbst als Megakämpfer darzustellen. Und das muss ich ja nicht supporten (wobei damit natürlich nicht meine beste gemeint ist, sondern die ursprüngliche Verfasserin des Pamphlets). Nun hatte ich noch eine weitere Mail in meinem Briefkasten, diesmal aber aus dem Verteiler meiner Hochschule. Ein Schauspieler, von dem ich noch nie gehört habe, was aber nichts heissen muss, möchte eine Petition beim Bundestag einreichen, in der drinsteht das es das normale Arbeitslosengeld doch bitte auch wieder für Künstler und Schauspieler und wasweissich geben soll (ok, das erklärt vielleicht warum ich noch nie von ihm gehört habe….). Meinetwegen, kümmert mich auch nicht sehr, fühle ich mich auch nicht von angesprochen. Anscheinend hat das der Kettenmailverfasser geahnt, denn rhetorisch geschickt jubelt er mir eine lässige Unterzeichnungsotion unter, ja, ich würde sogar sagen er nimmt mich in die Pflicht. Denn er schreibt:

Ich weiß, dass nicht alle Kollegen die Forderungen von XXX 100%ig unterstützen. Aber ich glaube es geht darum, ein Zeichen zu setzen: wie viel Solidarität gibt es unter den Künstlern?? Wie viele Kollegen lassen sich mobilisieren, um eine politische Forderung zu stellen?

Ja. Sonst gehts aber gut, oder? Hey, ich weiss du findest echt scheisse was wir machen und erreichen wollen, aber wenn du nicht wie der letzte Depp da stehen möchtest, dann bist du dabei. Hat schon was von einer Mutprobe unter 8-Jährigen. Man könnte es auch emotionale Erpressung nennen, aber das ginge zu weit. Nein. Doch.
Fakt ist: Ich werde nirgendwo meinen Larry druntersetzen, nur um euer Gewissen zu beruhigen. Ich stehe lieber für meine Überzeugungen ein, vertrete lieber meine Meinung und sehe, Gott sei Dank, die Welt noch differenziert und nicht nur in Schwarz oder Weiss. Ich habe ganz sicher einen Hang zum Optimismus und versuche in vielen Situationen das Gute zu sehen, anstatt zu gucken wo ich etwas niedermachen kann. Das wird immer so bleiben und das ist die Philosophie des Weltfriedens.

Ach so, fast vergessen..(jetzt hab ich mich ja so in Rage geschrieben wie noch nie.;)), ich habe meiner besten Freundin ja geantwortet auf ihre Walfangkettenmail. Und zwar so:

Dringend!
Liebe Freunde!
Unterzeichnet bitte umgehend folgende wichtige Petition.
Es geht darum das wir mehr Petitionen brauchen, die man unterzeichnen kann. Wir haben noch viel zu wenig unterzeichnet! Niemand will mehr unsere Unterzeichnungen haben ,was schade ist, weil wir doch Unterzeichnungsweltmeister werden wollen. Deswegen rufe ich euch hiermit auf, hier zu unterzeichnen, auf das wir noch mehr zum unterzeichnen kriegen, egal was. Ob für gepolsterte Anschnallgurte für Beifahrer, einen eigenen Fernsehsender für Hamster oder Gratis Lesekurse für Nazis, wenn wir unterzeichenn können, sind wir dabei.

Und wenn du diese Mail an ganz viele Freunde weiterschickst wird dir ein grünes Männchen aus der Schulter wachsen, das den ganzen Tag nur “Ich bin kein Waldmeister-Wassereis!” ruft. Damit bist du der Höhepunkt einer jeden Cocktailparty!

Auf freies Unterzeichnen!

1. Nilzenburger.

Hihihi…



Neu verliebt in alten Content

Wahrscheinlich ist das Uralt, ihr kennt das alle schon und würden wir Mitte/Ende der 80er leben, würdet ihr mir jetzt hinterherrufen: “Ey, Nilzenburger! Der ist doch Asbach!”. Aber wenn es nur eine eizige Person da draussen gibt, die dieses zauberhafte Lied, das nicht nur sehr schön, sondern auch wahnsinnig lustig ist, nicht kennt, dann hat es sich schon gelohnt das hier zu posten. Der junge Sänger Jonathan Coulton hat sich nämlich Bilder bei Flickr rausgesucht und ein Lied daraus gemacht, indem er einfach singt, was auf den Bildern zu sehen ist. Das ist vor allem dann lustig, wenn es ins interpretatorische geht, ich sag nur “This party is better than it seems.”. Bitte sehr, viel Spass mit dem “Flickr-Song”…

[YouTubeDirektMoritat]



Du merkst du wirst alt, wenn….

…du dir tatsächlich eine “Best of - Electric Light Orchestra - Doppel CD” gekauft hast, und dich freust sie auf deinen iPod zu spielen.



Der 4. freundlichste Post Award!

Es ist wieder soweit. Ich habe natürlich, wie könnte es auch anders sein, den regelmässigen Turnus des “alle 2 Wochen ein Preisträger” nicht einhalten können. Ist aber auch völlig egal, der Preis wird jetzt nur noch vergeben, wenn mir ein extrem freundlicher Post auffällt. Das ist nun wieder geschehen, zufälligerweise ist auch noch Freitag, und somit verkünde ich feierlich das der 4. Award für den freundlichsten Post an

MAUNAMEA

geht. Mit: Dreisatz zu dritt

Begründung der Jury:
Mit ihrem Text “Dreisatz zu dritt” hat Maunamea die Herzen der gesamten Jury erwärmt. Sie steht nicht nur offen zu ihren etwaigen Mängeln im lösen mathematischer Aufgaben, erhöht diese Schmach nicht nur noch mehr durch das bekanntgeben, Tochter eines Mathematikdoktors zu sein, nein, sie liefert - mit ihrer Bürokollegin zusammen - auch noch die grossartigste Begründung der Welt, warum jemand in der Lage sein sollte einen Dreisatz zu lösen. Das anschliessende Geständnis des Kollektivversagens macht sie nicht nur sympathischer, sondern zeigt auch allen weiteren Betroffenen eine wahre Chance auf. Man braucht keinen Dreisatz um ein guter Mensch zu sein (es könnte nur unter diesen Umständen hilfreich sein, einen Vater zu haben der seinen Doktor in Mathematik gemacht hat…). Vielen Dank für diesen Beitrag, vor allem für die Begründung der Zuhilfenahme des Designers, und herzlichen Glückwunsch von der gesamten Jury!

P.S.: Liebe Maunamea, wenn du willst kannst du den Button hier aus der Sidebar nehmen.
P.P.S.: Eine Übersicht aller Preisträger seht ihr hier.



Klare Sicht

Woran ich erkenne, das YouTube schon den klassischen Fernseher für mich ersetzt hat? Daran:
Während das Video läuft renne ich aus dem Zimmer und hole mir schnell die Chips aus der Küche, um nicht zu viel vom Clip zu verpassen.



Bitte bewerben sie sich jetzt..

“Eine Trennung und unerwartete Wiederbegegnung.” So stand es in den Bewerbungsunterlagen. Nicht länger als 5 Minuten. Wenn ihr wissen wollt, was für einen Film ich daraufhin mit meinem Nachbarn zusammen realisiert habe, dann guckt hier. Mein alter Nachbar hat den nämlich netterweise mal auf YouTube gestellt. Mein ernsthaftester Film, und nein, es ist NICHT der aus dem Grinshouse…;)

Mit freundlicher Unterstützung von irrstern.de präsentiere ich:

“8:45 am”

[YouTubeDirektErstling]